Unsere Themenschwerpunkte

Damit kennen wir uns aus

Wir engagieren uns für die Umsetzung nachhaltiger Entwicklungen in der Schnittstelle von Wissenschaft, Wirtschaft, (Zivil)Gesellschaft und Kultur. Unsere Themen sind entsprechend breit gefächert, denn wir erweitern und verfeinern unser Spektrum beständig - auch durch Ihre Fragestellungen.

  • Wissenschaftliche Begutachtungen
  • Forschungsförderung

  • Nachhaltigkeit für Start-Ups

  • Gesellschaftliche Transformationen
  • Transdisziplinarität
  • Wissenstransfer, Third Mission
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung
  • Räumliche Gestaltung der Energiewende
  • Klimawandel, Klimaanpassung
  • Ressourcenmanagement
  • Regionale Stoffkreisläufe
  • Nachhaltiges Wirtschaften
  • Gender Strategies

  • Wissenschaftskommunikation
  • Projektentwicklung
  • Projektkoordination
  • Science Strategies
Forschungspartnerinnen mit Profil

Unsere Projekte

Als Expertinnen für interdisziplinäre und transdisziplinäre Ansätze sind wir in verschiedenen Projekten engagiert. Insbesondere unsere Erfahrung in der Gestaltung von Reallaboren und transdisziplinären Prozessen prägen unsere Arbeit. Mit unserem wissenschaftlich-kommunikativen Ansatz fördern wir die Zusammenarbeit der Projektpartner aus Wissenschaft und Praxis.

Die nachhaltige Entwicklung städtischer Räume und Konzepte für klimaangepasstes Wohnen und Leben stehen im Fokus unserer aktuellen Verbundprojekte.

KlimaLogis

Klimaangepasste Logistik – Ein Pilotprojekt im Landkreis Osnabrück. Die Projektpartner Universität Osnabrück, Hochschule Osnabrück, Landkreis Osnabrück entwickeln und erforschen gemeinsam mit regionalen Akteuren, welche Klimaanpassungsmaßnahmen für die Logistikbranche wirkungsvoll sein können. Am Beispiel des Landkreises Osnabrück werden Betroffenheiten und Best Practice Lösungen identifiziert, um darauf aufbauend im partizipativen Diskurs mit relevanten Akteuren aus Privatwirtschaft, Regional- und gemeindlicher Bauleitplanung sowie Wirtschaftsförderung Instrumente und Szenarien zur Klimaanpassung zu entwickeln und zu kommunizieren.

 

zur Projekt-Website

 

KlimaWohL

KlimaWohL ist ein Kooperationsprojekt von Landeshauptstadt Hannover (LHH), Fachbereich Umwelt und Stadtgrün, Bereich Umweltschutz und der Gundlach Bau- und Immobilien GmbH & Co. KG. Das sustainify Institut begleitet das Projekt wissenschaftlich.

Im Projekt KlimaWohL erproben Planer und Beteiligte die Klimaanpassungsstrategien der Landeshauptstadt Hannover anhand des Bau-Projektes "Herzkamp Bothfeld" (vormals "Hilligenwöhren"). Als Ergebnis soll daraus ein "Hannover-Modell" zur Entwicklung einer klimaresilienten Stadtgesellschaft entstehen.

 

zur Projekt-Website

 

Die re-produktive Stadt

Wie schafft man es, eine Stadt zu verändern, um die Energie- und Nachhaltigkeitswende zu schaffen? Dieser Herausforderung stellt sich das Projekt „Die re-produktive Stadt“, ein Verbundprojekt von Partnern aus Praxis und Wissenschaft in Bitterfeld-Wolfen.

In Reallaboren mit Bewohner*innen, Unternehmen und Einrichtungen werden die Potenziale, Ressourcen und Themen an konkreten Orten der Stadt lebendig diskutiert. Das Besondere am Projekt: Hier werden die Reallabore von einem Praxispartner initiiert, nicht durch einen Wissenschaftspartner.

 

zur Projekt-Website

 

SDG-Education.net

Im Sinne eines Peer-to-Peer-Ansatzes erklären und kommentieren Jugendliche und junge Erwachsene die SDGs im Rahmen selbst erstellter Videos. Für die Videos wurde ein eigener Vimeo-Channel erstellt. Wechselseitige Aspekte von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) sowie Digitalisierung werden damit erlebbar und fließen in die Aus- und Weiterbildung von Geographie-Lehrkräften ein. Mehr erfahren.

 

zur Projekt-Website

 

ingenieurregion.de

Ein Projekt zur Nachwuchsgewinnung und Fachkräftesicherung in der Metropolregion. Das Projekt will Menschen für Technik begeistern und Studienberechtigte für ein ingenieurwissenschaftliches Studium gewinnen. Zudem sollen Absolventinnen und Absolventen in der Region gehalten und weitere Ingenieurinnen und Ingenieure als Fachkräfte für die Metropolregion gewonnen werden. Hierfür wird eine interaktive Plattform mit Online-Teilnahmemöglichkeiten an Vorträgen, Diskussionen, Workshops, Präsentationen etc. aufgebaut. sustainify konzipiert und moderiert ausgewählte Veranstaltungen.

 

zur Projekt-Website

Kontakt

Klingt interessant?
Dann sprechen Sie uns an.

0176 8331 2499

sustainify GmbH
Am Sauerwinkel 52
D-30459 Hannover